Mehr Fans verdient

Erstellt am 23. März 2022 | 01:38
Lesezeit: 2 Min
über die sinkenden Zuschauerzahlen beim SKU.

24 Punkte ergatterte der SKU Amstetten aus seinen Heimspielen. Die Fallmann-Elf verlor noch kein einziges Heimspiel und mutierte im Ertl-Glas-Stadion zur Macht. Genau diese Heimmacht war ein ausgesprochenes Ziel von Trainer Jochen Fallmann noch vor der Saison. Das ist einmal gelungen. Aber ganz dürfte sich der Umstand in Amstetten noch nicht herumgesprochen haben. Denn die letzten Zuschauerzahlen lagen deutlich unter dem Schnitt. Natürlich ist die Corona-Pandemie zu berücksichtigen. Doch alleine gegen Wacker Innsbruck waren es offiziell 710 Zuschauer. Somit liegt der SKU sogar unter dem bisherigen Jahresschnitt von 965 Zusehern. Vom Schnitt aus dem Aufstiegsjahr (1.247) ganz zu schweigen.

Dabei hätte es sich die Elf von Fallmann mittlerweile verdient, wieder mehr Zuseher auf den Rängen zu haben. Denn so erfolgreich war der SKU noch nie in der 2. Liga unterwegs.