Neue Wege beschritten

Über den Glasfaserausbau in Wallsee-Sindelburg.

Erstellt am 24. November 2021 | 02:04

Immer mehr Gemeinden setzen auf den Glasfaserausbau. Mit unterschiedlichen Ansätzen. So bauen Ardagger und Neustadtl ihr Netz selbst, andere Kommunen in Kooperation mit der Landesgesellschaft nöGIG. Dafür müssen aber oft längere Wartezeiten in Kauf genommen werden.

In Wallsee geht man wieder andere Wege und vergibt den Ausbau im gesamten Gemeindegeibiet inklusive Provider-Tätigkeit an ein Unternehmen. Damit keine Monopolstellung entsteht, werden nach fünf Jahren auch weitere Provider anbieten können. Auch die Gemeinde kann ja kein Interesse daran haben, dass in Wallsee etwa die Internetkosten höher als anderswo sind.

Unterm Strich ist entscheidend: Die Bevölkerung wird bald flächendeckend mit Glasfaser versorgt. Und noch eine gute Nachricht: Schnelles Internet bietet nicht nur digitalen Komfort, sondern sorgt auch für eine Wertsteigerung der Häuser.