Neuhofen und die Laterne

Über das derzeitige Tabellenschlusslicht der Gebietsliga West

Erstellt am 03. November 2021 | 00:11

„Ich geh mit meiner Laterne und ........“, jeder kennt dieses Lied, für Neuhofen wurde es durch die Derbyniederlage gegen Euratsfeld zur bitteren Realität. Nur ein Wunder in der letzten Runde in Lilienfeld könnte ein Überwintern mit derselben noch verhindern. Die einzige Devise kann nun nur noch lauten: Wir haben dort keine Chance, aber die wollen wir nutzen.

Viel wichtiger als das letzte Spiel im Herbst wird aber sein, die Weichen für die Rückrunde zu stellen. Vor allem in den direkten Duellen, den sogenannten Sechs-Punkte-Spielen ging man fast immer leer aus. Was nutzt ein Sieg in Oberndorf, ein Remis gegen Amstetten, wenn Statzendorf, Euratsfeld, Biberbach, Mauer und Kematen mit drei Punkten aus diesen Duellen gehen. Nur gegen Hofstetten konnte ein Dreier eingefahren werden. Diese Bilanz im Frühjahr zu wiederholen, könnte gefährlich werden.