Reaktion auf die Tragödie

Erstellt am 10. August 2022 | 04:32
Lesezeit: 2 Min
Über die Aussiedelungen nach dem Hochwasser vor 20 Jahren

Vor 20 Jahren durchlebten zahlreiche Menschen im Bezirk einen Alptraum.

Das Jahrhunderthochwasser sorgte für verheerende Zerstörungen, viele standen vor den Trümmern ihrer Existenz. Auf der anderen Seite kam es allerdings auch zu einer Welle der Hilfsbereitschaft und große Zeichen der Solidarität. Und infolge zu Aussiedelungen, die mit Sicherheit kein leichter Schritt für die Abwandernden waren.

Doch wenn man die Bilder der Verwüstung sieht, dann blieb den Menschen oft nix anderes übrig, als wieder in einem vor Hochwasser geschützten Gebiet neu anzufangen. Gerade jetzt, wo die Sorgen vor weiteren Katastrophen anlässlich Klimawandel immer größer werden, sicher die richtige Entscheidung. 2002 hat gezeigt, wie schnell es gehen kann. Und im schlimmsten Fall stößt eben auch der beste Hochwasserschutz an seine Grenzen.