Sprungbrett für Nachwuchskicker

Über die Zusammenarbeit von Ardagger und Viehdorf.

Erstellt am 06. Oktober 2021 | 01:47

Nun ist die Katze aus dem Sack. Landesligist Ardagger und der 2.-Klasse-Yspertal-Klub Viehdorf machen ab der neuen Spielzeit gemeinsame Sache. Ein Schritt, der von beiden Klubverantwortlichen sowie den Bürgermeistern beider Orte wohl überlegt wurde.

Landesligist Ardagger versuchte schon in den letzten Jahren eine 1b-Mannschaft in der 2. Klasse zu stellen. Zunächst noch wartend auf einen Beschluss aller 1. Landesligisten. Als sich dies aber zerschlug, nahmen die Verantwortlichen selbst das Heft in die Hand. Der Landesligist hat nicht die Infrastruktur für gleich vier Mannschaften im Erwachsenenbetrieb. Viehdorf ergriff nun die Initiative. Der 2.-Klasse-Klub kämpfte in den letzten Jahren mit der knappen Personalsituation. Eine Kampfmannschaft sowie Reserve zu stellen, war stets ein Balanceakt. Die Zusammenarbeit mit dem Landesligisten kam also zur rechten Zeit.

Bei dem Modell für die Zukunft profitieren somit beide Klubs. Ardaggers Youngsters schnuppern Luft im Kampfmannschaftsbetrieb und Viehdorf existiert weiterhin als Verein, der nun sogar Sprungbrett für talentierte Nachwuchskicker wird.