Wahlkampf mit Virus?

Erstellt am 27. April 2022 | 03:02
Lesezeit: 2 Min
macht einen Ausblick auf die Landtagswahlen ...

Angriffslustig präsentierte sich die SPÖ bei ihrer Bezirkskonferenz am Freitagabend in Amstetten. Landesspitzenkandidat Franz Schnabel gab als Ziel für die Landtagswahl 2023 das Brechen der absoluten Mehrheit der ÖVP aus.

Und das Ergebnis, das Ulrike Königsberger-Ludwig und Kerstin Suchan-Mayr im ÖVP-dominierten Bezirk Amstetten einfahren, wird für das Abschneiden der Landes-SPÖ dabei eine nicht unwesentliche Rolle spielen.

Gespannt darf man sein, ob auf ÖVP-Seite Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer wieder in den Ring steigt. Bislang hält sie sich bedeckt. Anton Kasser tritt hingegen sicher wieder an. Der eigentliche Hauptakteur beim Urnengang könnte aber ein ganz anderer sein: das Corona-Virus. Ob es im Herbst mit Macht und neuer Mutante zurückkehrt und die Impfdiskussion erneut aufflammen lässt, wird wahlent- scheidend sein!