Amstetten: Kein Sitz im Landesvorstand der VHS

Leiterin der VHS Amstetten nicht mehr im Landesgremium vertreten. Debatte zwischen VP-Kulturstadtrat und SP-Landesrätin.

Hermann Knapp
Hermann Knapp Erstellt am 30. Juni 2021 | 05:16

Die Volkshochschule Amstetten war bisher durch ihre Leiterin Elke Strauß im Landesvorstand der Volkshochschulen vertreten. Durch die Umstrukturierung im Kulturbereich gibt Strauß nun die Zuständigkeit für die VHS aber ab. Und ihre Nachfolgerin wird nicht in den Landesvorstand einziehen. Der Sitz wandert nach St. Valentin, was für ÖVP-Kulturstadtrat Stefan Jandl „unverständlich ist. Denn die VHS Amstetten ist eine der größten in NÖ und sollte daher im landesweiten Entscheidungsgremium vertreten sein.“

Königsberger-Ludwig Vorschlag: St. Valentiner VHS-Leiterin in Landesvorstand

Der Landesvorstand besteht aus 16 Personen. Das Vorschlagsrecht liegt bei den beiden Vorsitzenden (ÖVP und SPÖ). Das pikante an der Situation: Der Vorschlag, die VHS-Leiterin von St. Valentin statt jener von Amstetten ins Landesgremium aufzunehmen, stammt von Landesvorsitzender Ulrike Königsberger-Ludwig, die ja selbst aus Amstetten kommt.

Sie sieht in ihrem Vorgehen keinen Affront gegen die Stadt. Stattdessen werde im Landesverband ein verloren gegangenes Gleichgewicht wiederhergestellt.

"Als Stadträtin und Vizebürgermeisterin hatte ich ja selbst lange die Bildungsagenden inklusive Erwachsenenbildung in Amstetten inne und repräsentiere die Stadt heute noch. So gesehen war Amstetten im Vorstand doppelt besetzt und dadurch gab es eine Überrepräsentanz der großen Volkshochschulen. Es war sinnvoll, nun die VHS-Leiterin aus St. Valentin in den Vorstand zu berufen. Mit ihr haben auch viele kleinere NÖ Volkshochschulen wieder eine Stimme im Landesvorstand.“

Sie habe ihre Gründe, so Königsberger-Ludwig, im Vorfeld auch Bürgermeister Christian Haberhauer mitgeteilt. Der Beschluss im Landesvorstand der Volkshochschulen sei im Übrigen einstimmig gewesen.

Insgesamt gibt es in Niederösterreich 69 größere und kleinere Volkshochschulen.