Leuchtfeuer in Neustadtl gesetzt

„Jakob, es ist Herbst“ bietet heuer ein spannendes Programm mit Sigrid Horn, zwo3wir und Agnes Palmisano.

Leopold Kogler Erstellt am 29. August 2021 | 05:26
440_0008_8159384_ams34neu_jakob_es_ist_herbs_palmisano.jpg
Die Sängerin Agnes Palmisano gastiert am 2. Oktober in Neu-stadtl.
Foto: Sepp Dreissinger

In den Wochen, in denen das engagierte Team des Kulturspektrums Neustadtl das Jubiläumsprogramm 2021 zur Veröffentlichung vorbereitet hat, hatte die Pandemie die Welt mehr denn je im Griff. „Mit umso größerer Freude und Dankbarkeit blicken wir jetzt in die Zukunft. Dass wir 30 Jahre nach der Gründung des Konzertformats „Jakob, es ist Herbst“ ein Zeichen für die regionale Kulturszene setzen und damit den Gründungsgedanken aufs Eindringlichste wiederbeleben konnten, empfinden ich und mein Team als unser schönstes Geschenk zum Jubiläum“, so Obmann Franz Schmutz.

„Wer hätte sich noch vor wenigen Monaten vorstellen können, dass Konzerte in größerem Rahmen möglich sein würden. Dass nach den vorjährigen strengen Platzbeschränkungen eine Zusammenkunft von Menschen wieder gelingen könnte. Und so freuen wir uns auf jede Künstlerin, jeden Künstler – und auf das treue Publikum von ‚Jakob es ist Herbst‘, bringt es Schmutz auf den Punkt. Mit dem hochkarätigen Programm setzt das Kulturspektrum ein Leuchtfeuer.

Zum Auftakt heißt es „Königin sein“

Gestartet wird der Konzertreigen mit dem A-cappella-Quintett „zwo3wir“ am Samstag, 25. September, in der Neuen Mittelschule mit dem frischen Programm „Königin sein“. „In ihrem Gesang lösen sich die Grenzen zwischen Kunst- und Volksmusik Richtung Transzendenz auf“, heißt es in einem Kommentar zur Sängerin Agnes Palmisano.

Sie wird mit einem Instrumentaltrio das Programm „In Finstan möcht i sein“ am 2. Oktober vorstellen. Es handelt sich dabei um Lautenlieder des Renaissancemusikers John Dowland im Kleid des Wienerliedes. Ein besonderes Musikerlebnis steht am 9. Oktober auf dem Programm. Die Gewinnerin des Hubert-von-Goisern-Kulturpreises und eine der besten Singer-Songwriterinnen des Landes, Sigrid Horn, präsentiert „I Bleib Do“.

„Die Lieder sind Berichte aus der Mitte des Lebens, gesungen mit der Entschlossenheit, keinen einzigen Moment dieses Lebens nur mit halber Kraft anzugehen“, heißt es im aufgelegten Folder. Schon jetzt sagen die Veranstalter von „Jakob, es ist Herbst“ Danke für Ihre Begeisterungsfähigkeit und freuen sich auf viele Besucher.