Langenhart: Pfarrer Sobzsyszyn geht. Die Auseinandersetzung der Mitglieder der Pfarre Langenhart in St. Valentin (Bezirk Amstetten) mit ihrem Pfarrer erfährt wohl einen endgültigen Schlussstrich: Krzysztof Sobzsyszyn nimmt seinen Hut.

Erstellt am 09. August 2013 (14:57)
NOEN, BilderBox.com (BilderBox.com)
"Er hat auf die Pfarre resigniert", bestätigte Markus Michael Riccabona, Sprecher der Diözese St. Pölten, am Freitag auf Anfrage.

Dem Geistlichen war vorgeworfen worden, finanzielle Investitionen ohne die Zustimmung des Pfarrkirchenrats getätigt und während der Gottesdienste Gläubige beschimpft zu haben. Die Auseinandersetzung war im vergangenen Herbst losgebrochen.

Bisheriger Jugend-Seelsorger Reisinger tritt Nachfolge an

In der Folge vermittelte auch die Diözese, die festhielt, dass sich der Pfarrer "bei allen Fehlern nicht persönlich bereichert hat". Anfang April führte ein neuerlicher Schlichtungsversuch zu dem Ergebnis, dass der Geistliche eine Fortbildung für Pfarrleitung besuchen werde.

Nun verlässt Sobzsyszyn die Pfarre mit 31. August auf eigenen Wunsch, so Riccabona. Nachfolger wird ab 1. September der bisherige Diözesanjugendseelsorger Herbert Reisinger.