Trachtenmusikkapelle Strengberg feierte Jubiläum

Anlässlich des 170-jährigen Bestandsjubiläums der Trachtenmusikkapelle Strengberg fand Marschmusikbewertung statt.

Erstellt am 29. September 2021 | 03:28

Die Bezirksarbeitsgemeinschaft Amstetten des NÖ Blasmusikverbandes und die Trachtenmusikkapelle Strengberg luden zur Marschmusikbewertung am 26. September ein. 15 Musikkapellen stellten sich der Herausforderung, vor einer kompetenten Jury mit Landesstabführer-Stellvertreter Markus Kohl, Landesobmann-Stellvertreter Gerhard Schnabl und Landesstabführer Georg Speiser bewertet zu werden und zu erfahren, welchen Level sie beim Marschieren wie auch beim Musizieren erreicht haben. Für die Musikkapellen war diese Marschmusikbewertung, bedingt durch die Pandemie, eine große Herausforderung. Mit einem gut durchdachten Covid-19-Konzept hatten Bezirksstabführer Peter Steinbichler und sein Stellvertreter Markus Mistelbauer die Marschmusikbewertung aber möglichst sicher gemacht.

Der Bewerb wurde in einem Vormittags- und einem Nachmittagsblock ausgetragen, wobei jedes Mal ein Festakt mit Urkundenüberreichung an die jeweiligen Stabführer stattfand. Für einen reibungslosen Ablauf der Marschmusikbewertung sorgten der Obmann der Trachtenkapelle Strengberg, Leopold Kitzberger, mit den 54 aktiven Musikern, Familienmitgliedern und Freunden. Bürgermeister Johann Bruckner lobte und dankte ihnen für ihren Einsatz.