Feierliche Leistungsschau in Neuhofen. Die Freiwillige Feuerwehr Neuhofen feierte ihren 135. Geburtstag. Im Zuge der Feierlichkeiten standen die Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe auf dem Programm.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 04. Juni 2019 (10:04)

Vor 135 Jahren, am 1. November 1884, fand die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Neuhofen/Ybbs statt. Erster Hauptmann von 30 Feuerwehrmitgliedern war damals Ignaz Blumauer.

Am vergangenen Wochenende feierte man dieses Bestandsereignis mit einem Festakt mit Ehrungen und Gottesdienst im Feuerwehrhaus, Festzelt und Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerben der Aktiven und der Jugendfeuerwehr.

„Unsere Bürgerinnen und Bürger wissen ganz genau, wem sie in großer Not vertrauen können. Und das ist das· größte Kompliment, das man euch Feuerwehrmitgliedern machen kann. Unsere Feuerwehrarbeit ist hervorragend und professionell“, sagte Abschnittskommandant Josef Weber in seiner Rede und betonte auch, dass Auszeichnungen für vieljährige Tätigkeit im Feuerwehrwesen keine Alterserscheinungen sind. Sondern vielmehr ein sichtbares Zeichen, dass man eine lange Zeitspanne dem Feuerwehrwesen freiwillig und uneigennützig zur Verfügung gestanden ist.

 Zahlreiche Gratulanten stellten sich ein

 Die Festredner wie Bürgermeisterin Maria Kogler, seitens der Bezirkshauptmannschaft Astrid Aumayr und Landtagsabgeordneter Anton Kasser bekundeten die Bedeutung der Feuerwehren in der Gesellschaft, gratulierten der Feuerwehr Neuhofen/Ybbs mit dem Kommandanten Leopold Gaizenauer und seinem Stellvertreter Markus Nagelhofer zum 135-jährigen Bestand und zur professionellen Ausrichtung der Abschnittsbewerbe. Großes Lob gab es auch für den Festobmann Florian Ramsauer, der auch das Fest- und Bewerbsgelände zur Verfügung gestellt hat. Kasser betonte auch, dass die Einsätze der Feuerwehren einer ständigen Veränderung unterliegen und sich dadurch auch die Ausbildung danach richte.

88 Feuerwehrmitglieder der 22 Wehren des Abschnittes Amstetten Land erhielten für ihre langjährigen Tätigkeiten im Feuerwehrwesen Auszeichnungen. Beim Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerb der Aktiven traten insgesamt 70 Bewerbsgruppen an. Beim Jugendleistungsbewerb 40 Bewerbsgruppen in Bronze und Silber und für das Jugendbewerbsabzeichen für 10- bis 12-Jährige 65 Teilnehmer in Bronze und Silber.

Abschnittskommandant Weber dankte dem Bewerterteam rund um Bewerbsleiter Leopold Scholler an der Spitze mit den Hauptbewertern Manfred Winkler und Anton Wittmann und sagte: „Leistungsbewerbe sind ein fixer Bestandteil unserer Ausbildung, es ist nicht nur das Üben mit den Geräten zur Herstellung einer Löschleitung, sondern auch Kameradschaft und Gruppendynamik gefordert.“

 

AFKDO-Ams-Land-Bewerb-Ergebnisse.pdf (pdf)

AFKDO-Ams-Land-Ehrungen.pdf (pdf)