Hanger: "Abwahl ist nicht Wille der Bevölkerung". ÖVP-Bezirksparteiobmann Nationalrat Andreas Hanger meldet sich zum Misstrauensantrag von SPÖ, FPÖ und JETZT zu Wort.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. Mai 2019 (17:11)
NOEN, Heribert Hudler
Andreas Hanger möchte auch die Gewerbeordnung reformieren.

"Die Abwahl der österreichischen Bundesregierung erfolgt gegen den Willen der Bevölkerung. Dies zeigt sich durch das Ergebnis der EU-Wahlen, durch viele Gespräche mit Bürgerinnen und Bürger und wird auch durch alle Umfragen zu diesem Thema bestätigt.

Entscheidend werden aber die Neuwahlen im September sein. Wir werden für eine Fortführung des eingeschlagenen Reformkurses werben und ich bin mir sicher, dass wir dafür auch eine hohe Zustimmung bekommen werden."