Wallsee-Sindelburg: Amphibienretter werden gesucht. Der Naturschutzbund NÖ startet mit der Rettung von Amphibien auf Niederösterreichs Straßen wieder seine größte Artenschutzaktion. Für die Betreuung von Amphibienzäunen an der L6058 und an der L6086 bei Sommerau in der Gemeinde Wallsee-Sindelburg sucht der Verein noch Mithelfer.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 24. Februar 2021 (09:10)
Freiwillige können zu Lebensrettern für Amphibien werden.
Axel Schmidt

Jedes Jahr wandern Amphibien nach ihrer Winterstarre in den ersten Frühlingswochen ab Ende Februar zu ihren Laichgewässern, um sich fortzupflanzen. Auf dieser Reise müssen viele der Frösche, Kröten, Unken und Molche gefährliche Straßen überqueren und drohen dabei, überfahren zu werden. Der Naturschutzbund NÖ und sein Netzwerk an zahlreichen freiwilligen Helfern wollen das verhindern. 

Für die Betreuung der Amphibienstrecken an der L6058 und an der L6086 bei Sommerau in der Gemeinde Wallsee-Sindelburg benötigt der Verein noch dringend Unterstützung. Die Zäune werden in der ersten Märzwoche aufgestellt. 

Axel Schmidt

Der Naturschutzbund NÖ freut sich über freiwillige Mithilfe im Artenschutz: Kontakt unter Tel.: 01/402 93 94, E-Mail.: noe@naturschutzbund.at.

Nähere Informationen zu dem von EU und Land Niederösterreich finanziertem Projekt „Amphibienschutz an NÖs Straßen“ gibt es auf https://www.noe-amphibienschutz.at.