Neue Initiative für Flüchtlinge gegründet

Erstellt am 18. August 2015 | 10:17
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
schule-winkalrn Willkommen Mensch Wallsee
Foto: NOEN, Pfarre
Pfarrer Manfred Heiderer hat in Wallsee-Sindelburg die Initiative „Willkommen Mensch“ gegründet. 20 Ehrenamtliche sind bereits dabei.
Werbung

Vergangenen Mittwoch bewiesen 20 Ehrenamtliche, dass ihnen das Schicksal der Flüchtlinge nicht gleichgültig ist. Vizebürgermeisterin Brigitte Mayr wie auch Christian Köstler, Leiter der PfarrCaritas St. Pölten, sowie einige Gemeinderäte folgten der Einladung von Pfarrer Manfred Heiderer, die Initiative „Willkommen Mensch in Wallsee-Sindelburg“ zur Unterstützung für Flüchtlinge zu gründen.

Kinder nehmen an Jungscharstunden teil

In der Gemeinde sind auch schon drei Flüchtlingsfamilien zu Hause. „Bisher wurden von Einzelpersonen verschiedene Dienste, wie Deutschunterricht, Arztbegleitung oder Einkaufsfahrten durchgeführt und großzügige Sach- und Geldspenden getätigt“, erzählt Pfarrer Heiderer.

Die Unterkunft der drei Flüchtlingsfamilien befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Pfarrhof. Daher können die zehn Kinder an den wöchentlichen Jungscharstunden im Pfarrhof teilnehmen und wichtige soziale Kontakte knüpfen.

„Die Familien sind solange in dem angemieteten Haus untergebracht bis sie einen Asylstatus zugeschrieben bekommen“, erklärt Vizebürgermeisterin Mayr. Künftig will Pfarrer Heiderer die neu gegründete Initiative „Willkommen Mensch“ strukturieren und mehr freiwillige Helfer akquirieren. „Jeder ist herzlich willkommen, uns zu unterstützen, wir freuen uns über jede helfende Hand“, wirbt der Geistliche.

Werbung