Lenker krachte gegen Baum . Pkw-Lenker dürfte auf der L94 Richtung Perbersdorf zu schnell unterwegs gewesen sein. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei standen im Einsatz.

Von Redaktion NÖN.at und Peter Führer. Erstellt am 12. November 2020 (17:14)

Zu einem Verkehrsunfall kam es  gestern Abend auf der L94 in Neuhofen. Um kurz nach 19.30 Uhr verlor ein Pkw-Lenker, der Richtung Perbersdorf unterwegs war, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei dürfte er zu schnell unterwegs gewesen sein. „Das Auto war ein Totalschaden, aber dem Lenker ist gottseidank bis auf leichte Verletzungen aber nicht viel passiert“, berichtet Leopold Gaizenauer, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Neuhofen vom Unfall. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden.

Ein Feuerwehrmitglied kam zufällig kurze Zeit später an den Ort des Geschehens, startete die Rettungskette und übernahm mit weiteren Passanten die Absicherung der Unfallstelle.

15 Einsatzkräfte der Feuerwehr kümmerten sich um die Beseitigung des Fahrzeuges und der Fahrzeugteile (mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Ulmerfeld). Flüssigkeiten traten keine aus. Im Einsatz standen neben der Feuerwehr auch das Rote Kreuz und die Polizei.