Jugend gab den Ton an. Die Neuhofner Trachtenmusikkapelle spielte sich in die Herzen des Publikums.

Erstellt am 14. November 2017 (04:40)
NOEN
Mit den Jungmusikern (hinten): Kapellmeister Josef Kerschbaummayr, Vizebürgermeisterin Maria Kogler, Bürgermeister Gottfried Eidler, Julia Klement aus Regensburg, Vizekapellmeister Robert Aigner, Obmann Hubert Streißelberger, Abgeordneter Anton Kasser, Pfarrer Helmut Prader und (vorne): die Jungmusiker Mathias Fragner, Patrick Mock, Dominik Sulzenauer, Florian Resch, Emma Kerschbaummayr und Johanna Resch und Sprecherin Gabi Streißelberger.

Mit dem „76er Regimentsmarsch“ begann ein musikalischer Reigen, der sich durch alle Musikrichtungen der Blasmusik zog. Die heurigen Sprecher Hubert und Gabi Streißelberger führten mit Humor und Interessantem durch das Programm und erzählten von der vor Kurzem stattgefundenen Berlinreise des Ensembles.

NOEN, Heribert Hudler
Das Ensemble der Trachtenmusikkapelle Neuhofen mit seinem Kapellmeister Josef Kerschbaummayr während des Konzertes. Als Zugaben spielte dasEnsemble die Polka „Von Freund zu Freund“ und die „Graf Zeppelin-Polka“.

Als Solisten glänzten bei der „Zizibe-Polka“ Emma Kerschbaummayr und Johanna Resch und bei der Konzertpolka für Solotrompete „Silberfäden“ Manfred Hintsteiner. Natürlich durfte im Programm eine Ouvertüre nicht fehlen. „Die beiden Savojarden“ von J. Offenbach standen auf dem Programm. Das Ensemble konnte sich auch mit Jungmusikern und der aus Regensburg kommenden und nun in Perbersdorf wohnhaften Julia Klement verstärken. So bedankte sich zum Schluss Hubert Streißelberger bei den Besuchern für das Kommen und bei den Musikern für ihre intensiven Probenarbeiten und lud zum Netzwerken ein.

NOEN
Eine tragende Rolle spielte der Stofflöwe im Medley „The Lion King“. Von links: Johanna Schlager, Christina Dimberger und Marlene Mock.