Mühlenfest: Mehl mahlen wie anno dazumal. Goldhauben und Hammerherren boten ein tolles Programm für die Besucher.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 18. September 2018 (04:06)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Mühlenführung, Mehl mahlen, Brotbacken und Verkostung bäuerlicher Spezialitäten –all das wurde am Sonntag beim traditionellen Mühlenfest, am Gelände der Pfaffenlehnermühle in Neuhofen-Gitzing, an der Grenze zu Allhartsberg, geboten.

Veranstaltet wurde das Fest von der Goldhauben- und Hammerherrengruppe Neuhofen mit ihrer Obfrau Anna Pregartner. Gerti Hausberger, Leopold Kogler und Bäckermeister Karl Gschöpf haben wieder aus dem von der Mühle gemahlenen Mehl frisches Brot für die Besucher gebacken.

Eine Privatinitiative mit Günter Wagner und dem letzten Müllergesellen Johann Wagner aus der Pichlmühle bemühte sich vor vielen Jahren mit Erfolg um die Rettung der Pfaffenlehnermühle in Gitzing.