Neuer Pfarrer installiert. Dechant Pater Georg Haumer führte Pfarr-Moderator Christoph Hofstätter in sein Amt als Pfarrer in Neuhofen ein.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 07. September 2021 (06:27)

„Das ist heute ein besonderer Anlass für einen festlichen Gottesdienst“, meinte Dechant Pater Georg Haumer, Pfarrer von Aschbach, als er Pfarr-Moderator Christoph Hofstätter in dessen Amt als Pfarrer von Neuhofen einführte. Namens des Pfarrgemeinde- und Kirchenratesrates wurde der neue Seelsorger von Peter Doersieb und Rudolf Beer willkommen geheißen, namens der Gemeinde von Bürgermeisterin Maria Kogler: „Du gehst auf die Menschen zu, das schätzt man in Neuhofen.“ 

Dechant Pater Georg Haumer übergab den Schlüssel der Pfarrkirche Neuhofen an den neuen Pfarr- Moderator Christoph Hofstätter, der die Türe öffnete und mit den Gläubigen seinen ersten Gottesdienst feierte. Zuerst erfolgten allerdings die Begrüßungsworte und danach gab es einen festlichen Einzug n die Kirche vom Ostarrichiplatz über den Marktplatz zur Kirche. Die Trachtenmusikkapelle Neuhofen führte gefolgt von den Vereinen und Feuerwehren sowie den Ministranten und Priestern den Festzug an.

Pfarr-Moderator Christoph Hofstätter ist ein Spätberufener. Er wurde 1980 geboren, besuchte die Grundschulen und den Mostviertler Bildungshof. Danach war es 10 Jahre Tischler und zweieinhalb Jahre Technischer Zeichner und Techniker. Es folgte dann das Studium der Theologie und Ausbildung im Priesterseminar für die Diözese St. Pölten, Pfarrpraktikant, Diakon und Priesterweihe im Juni 2019. Zuletzt war Hofstätter Kaplan in Stadt Haag und Strengberg. Diese beiden Pfarren werden nun vom Vorgänger Pfarrer Helmut Prader geleitet.

Der neue Pfarr-Moderator betonte in seinen Worten, dass er keine Geschenke wünsche: „Das größte Geschenk was ihr mir machen könnt ist, dass ihr stets zahlreich zu den Gottesdiensten und kirchlichen Feiern kommt.“ Bei der anschließenden Agape vor dem Pfarrhaus im Pfarrhof nützen dann viele Neuhofner  die Möglichkeit, mit dem neuen Pfarrer ins Gespräch zu kommen.