Neuinfektionen im Bezirk Amstetten. Das Coronavirus kehrt zurück. Neue Fälle gibt es in Ardagger, Euratsfeld, St. Georgen/Y., St. Pantaleon-Erla und Haag.

Von Peter Führer. Erstellt am 17. September 2020 (11:01)
Symbolbild
totojang1977, Shutterstock.com

Auch im Bezirk Amstetten gibt es wieder Neuinfektionen. Betroffen sind etwa die Gemeinden Ardagger, Euratsfeld und St. Georgen am Ybbsfelde sowie St. Pantaleon-Erla und Haag.

„Es handelt sich meines Wissens bei uns um einen Einzelfall, der gut abgegrenzt werden konnte, nicht um einen Cluster“, erklärt Euratsfelds Bürgermeister Johann Weingartner zur Situation vor Ort. 

In St. Georgen gibt es seit Dienstag zwei Infizierte. Eine Person davon erhielt das positive Testergebnis bereits in der Vorwoche. „Derzeit sind es zwei Personen, eine davon gilt bereits seit der Vorwoche als infiziert. Am Dienstag kam nun der zweite Fall dazu. Mit Sonntag sollte es aber nur noch einen aktiv Infizierten in der Gemeinde geben“, berichtet Bürgermeister Christoph Haselsteiner. Ab nächster Woche will man auch auf der Gemeinde-Homepage wieder über aktuelle Entwicklungen informieren. 

In Ardagger, wie auch in St. Pantaleon-Erla und Haag dürfte in den vergangenen Tagen ebenfalls ein neuer Fall dazugekommen sein. In Neuhofen an der Ybbs gab es vor Schulbeginn übrigens zwar ebenfalls einen Infizierten, dieser ist allerdings bereits wieder genesen.