Skilift Riedbach: Betrieb unmöglich

Erstellt am 08. Februar 2022 | 05:33
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8275335_ams05neust_skitag_nms2_t5339774_69.jpg
Ein Bild aus besseren, kälteren Tagen (2018): Damals mangelte es in Riedbach nicht an Schnee.
Foto: Foto Archiv
Skisaison in Riedbach droht ganz ins Wasser zu fallen.
Werbung
Anzeige

Bereits 2020/21 war der Pistenbetrieb in Riedbach nicht möglich. Bis auf wenige Tage spielte schon damals die Witterung nicht mit, dann sorgten die Corona-Maßnahmen dafür, dass der Lift nicht gestartet werden konnte. Heuer sieht die Lage nicht besser aus. „Wir haben vor zwei Wochen die Piste präpariert, aber der Boden war leider zu warm. Wenn es gefroren hätte, dann hätte die Piste gepasst. Momentan schaut es sehr schlecht aus. Immerhin sind die Geräte wieder im Einsatz gewesen“, schildert Franz Redl, Obmann des Skiclubs Union Neustadtl. Kommt kein Kälteeinbruch, droht heuer ein weiterer Winter ohne Liftbetrieb in Riedbach. Auch für die Langlaufloipe, die in der Vorsaison gespurt wurde, ist es derzeit zu warm.

Werbung