SPÖ Seitenstetten: Wechsel an Spitze nach 40 Jahren

Erstellt am 05. Dezember 2022 | 06:18
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8536663_ams48sei_jhv_seitenstetten_c_spoe.jpg
Bei der Hauptversammlung (von links): Bezirksgeschäftsführer Siegfried Köhsler, Hubert Henickl, Alois Schlager und Landtagsabgeordnete Kerstin Suchan-Mayr.
Foto: SPÖ
Hubert Henickl folgt bei SPÖ Seitenstetten Langzeitobmann Alois Schlager nach.
Werbung

Bei der Jahreshauptversammlung der SPÖ Seitenstetten im Gasthaus Hundsmühle wurde der Vorstand neu gewählt. Nach 40 Jahren hat Alois Schlager seine Funktion als Vorsitzender der SPÖPS zurückgelegt. Er kann auf einen langen gemeinsamen Weg mit der Sozialdemokratie zurückblicken. Schon 1968 ist der Träger der höchsten Auszeichnung der Sozialdemokratie, der Viktor-Adler-Plakette, der SPÖ beigetreten: „Es gab in dieser Zeit viele Höhen und Tiefen, aber es war mir immer eine Freude, in diesen vielen Jahren die Geschicke der SPÖ Seitenstetten lenken zu dürfen.“ Schlagers Rolle übernimmt nun Hubert Henickl, der einstimmig zum neuen Ortsparteivorsitzenden gewählt wurde.

Landtagsabgeordnete Kerstin Suchan-Mayr lobte Schlager, „der die Geschicke der SPÖ in Seitenstetten immer maßgeblich beeinflusst hat“. In ihrem Referat berichtete sie über die Vorbereitungen für die Landtagswahl. Erklärtes Ziel seien Zugewinne und das Brechen der ÖVP-Absoluten. Inhaltlich wies Suchan-Mayr besonders auf die Programme der SPÖ in den Bereichen Kinderbetreuung, Pflege und Gesundheit hin. „Wir wollen mit Argumenten überzeugen und das Vertrauen der Menschen gewinnen“, so Suchan-Mayr.

Werbung