Erstellt am 01. Juni 2015, 11:15

von Hermann Knapp

Parkplatzmisere gelöst. Bei Fußballspielen verparkten Zuschauer teilweise auch Feuerwehrhaus. Gemeinde hat nun fünfzehn neue Abstellflächen geschaffen um das künftig zu verhindern.

Das Team der Straßenbauabteilung Amstetten-Nord, Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer und Vizebürgermeister Martin Kattner vor den im Bau befindlichen Parkplätzen.  |  NOEN, Gemeinde

Parkplätze im Bereich der Feuerwehr waren in der Vergangenheit immer Mangelware. Und wenn der SV-Oed-Zeillern ein Heimspiel hatte, dann verstellten die zahlreichen Anhänger teilweise auch die Zufahrt zur Feuerwehr – und hätten die Florianis im Ernstfall somit behindert. „Da hat es immer wieder Diskussionen gegeben, deshalb haben wir nach einer Lösung des Problems gesucht“, sagt Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer.

Familie Hager stellte Grundstück zur Verfügung

Diese wurde schließlich gefunden – auch wenn sie nicht gerade billig ist. Die Familie Hager stellte der Gemeinde kostenlos ein Stück Grund entlang des Feuerwehrhauses zur Verfügung. „Dort haben wir dann die Böschung abgegraben, mit einer Steinschlichtung befestigt und gewinnen dadurch 15 Parkplätze“, sagt die Ortschefin.

Einige der Abstellflächen sollen nun für die Feuerwehr reserviert werden, der Rest wird den Fußballfans zur Verfügung stehen, oder auch den Besuchern der Bewohner der 75 Wohnungen, die auf dem alten Lagerhausareal entstanden sind.

85.000 Euro lässt sich die Gemeinde die Errichtung der 15 Parkplätze kosten. Die Arbeiten führt die Straßenmeisterei Amstetten-Nord durch.

Der Gehsteig wird ebenfalls bis zum Feuerwehrhaus verlängert.