Gemeinde erwarb Betriebsgebiet beim Lagerhaus

Zwei Hektar beim Lagerhaus stehen ab sofort für Interessenten zur Verfügung.

Erstellt am 25. Mai 2018 | 05:13
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7263153_ams21oed_hinterholzer.jpg
Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer beim neuen Betriebsgebiet, das die Gemeinde erworben hat. Zwei Hektar stehen ab sofort für Kaufinteressenten zur Verfügung.
Foto: Knapp

Der Gemeinderat hat die Umwidmung des sechs Hektar großen Areals an der Autobahnabfahrt beschlossen, auf dem die Meiller GmbH ihren neuen Betrieb errichten will. „Jener Teil, auf dem die Gebäude entstehen, wird Bauland-Betriebsgebiet, der Rest Verkehrsfläche privat“, berichtet Bürgermeisterin Michaela Hinterholzer. Damit die Umwidmung in Kraft tritt, ist noch die Zustimmung des Landes notwendig, die aber wohl außer Frage steht.

Anzeige

Beschlossen hat der Gemeinderat in Oed auch den Ankauf eines zwei Hektar großen Areals gegenüber dem neuen Lagerhaus. Die Fläche ist bereits als Betriebsgebiet gewidmet und auch voll aufgeschlossen. „Da aber ein Teil davon einem Vollerwerbslandwirt gehörte, der es bewirtschaftete, war ein Verkauf an Interessenten bisher nicht möglich“, berichtet Hinterholzer.

Die Gemeinde hat dem Landwirt jetzt aber geeignete Ersatzgründe angeboten. „Nachdem das Areal nun uns gehört, steht einem Weiterverkauf an Gewerbetreibende nichts mehr im Wege. Interessenten können sich ab sofort auf der Gemeinde melden. Natürlich kann das Areal auch aufgeteilt werden “, sagt die Bürgermeisterin.