Gemeinde Ertl ist frei von Erdöl. Im Sportzentrum wurde die Ölheizung nun durch eine Luftwärmepumpe ersetzt.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 19. Dezember 2020 (15:05)
440_0008_7993659_ams51ertl_oel_ausstieg.jpg
Ertl ist mit seinen öffentlichen Gebäuden „Raus aus dem Öl“. Darüber freuen sich der e5-Teamleiter Christoph Steinbichler und Umweltgemeinderat Manfred Kalkgruber mit Bürgermeister Josef Forster.
Gemeinde

Die Gemeinde hat beim Sportzentrum die Ölheizung gegen eine umweltfreundliche und moderne Luftwärmepumpe getauscht. „Mit dieser Investition haben wir nun auch die letzte Ölheizung aus öffentlichen Gebäuden verbannt. Die Gemeinde Ertl ist somit also raus aus dem Öl“, freut sich Bürgermeister Josef Forster.

Die alte Ölheizung im Sportzentrum war schon etwa 30 Jahre alt. Die Umstellung auf das ökologische Heizsystem kostete rund 30.000 Euro, allerdings bekommt die Gemeinde dafür auch noch Förderungen von Bund und Land. Amortisieren soll sich die Umstellung in sieben bis acht Jahren. „Beheizt werden mittels Luftwärmepumpe nun die Kabine und der Schankbereich der Fußballmannschaften, die Stocksporthalle mit dem dazugehörenden Vereinsgebäude und das Vereinsgebäude des Tennisvereines“, sagt der Ortschef. Auf den Kabinen wurde ja schon im Jahr 2016 eine Photovoltaik-Anlage errichtet, somit kann ein Teil des Stroms zum Betrieb der Wärmepumpe vor Ort gewonnen werden. Alle anderen öffentlichen Gebäude – Gemeindeamt, zwei Kindergärten, die Schulen das Mehrzweckhaus und auch das neue Feuerwehrhaus – hängen am Fernwärmenetz. Das Werk hat 2018 den Betrieb aufgenommen.

Als e5-Gemeinden ist Ertl sehr darauf bedacht, Aktivitäten im Umweltbereich zu setzen. Erst kürzlich wurde die Kommune dafür vom Land ja mit 3e ausgezeichnet. Ein wichtiges Projekt war auch die Photovoltaikanlage auf der Schule. Ertl hat die Fläche zur Verfügung gestellt, errichtet wurde die Anlage von der Firma „10hoch4“. Die Kosten in Höhe von 90.000 Euro haben die Ertler gestemmt. 19 Bürger haben Anteile erworben und bekommen nun jährlich eine Rendite ausbezahlt.