Seifenkistenrennen in Wallsee

Bei schönem Wetter fand das zweite Seifenkistenrennen im heurigen Jahr zum Österreich-Cup in Wallsee statt.

Heribert Hudler Erstellt am 28. Juni 2021 | 15:34

Das Rennen, organisiert von Rennleiter Willi Absenger, war ein Highlight für die Teilnehmer. Gefahren wurde in den Klassen Rookie und Elite XL. „Wir hatten dieses Mal bedingt durch Erstkommunionen und Firmungen ein stark reduziertes Starterfeld“, sagte Willi Absenger nach dem Rennen bei der Siegerverkündung.

Den Sieg in der Rookie-Klasse holte sich erwartungsgemäß Lucas Baumgartner vom Team Quality Austria vor Felix Stossfellner vom Team Fritt und Angelina Gassner vom Team GP Tuning. Die Elite XL wurde von Stephan Schandl vom Team KTM dominiert. Er siegte vor Valentin Veigl vom Team Waldquelle, der wieder sehr schnell unterwegs war. Platz drei ging an Michael Schandl, der für das Team Martini an den Start ging.

Am Start war auch wieder der siebenjährige Jenson Pol aus dem Englischen Birmingham. Er pendelt allein mit dem Flugzeug zwischen der Mutter in Birmingham und dem Vater, Christian Zeilinger aus Ried im Innkreis. Jenson wird von der Mutter oder dem Vater auf den Flugplatz gebracht wo ihn eine Stewardess empfängt und ins Flugzeug begleitet und nach dem Flug wieder jeweilsm zu einem Elternteil bringt.