Firmvorbereitung im Livestream. Auch in der Pfarre Herz Jesu in Amstetten stellt man sich den neuen seelsorgerischen Gegebenheiten und passt sie an die Ausgangsbeschränkungen an. Pater Hans Schwarzl ermutigt seine "Schäfchen" zum Beispiel auch mit selbst gesungenen und auf der Gitarre begleiteten geistlichen Liedern.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 28. März 2020 (13:26)
Pastoralassistent Gerhard Jessl und Pfarrer P. Hans Schwarzl setzten in Zeiten der Ausgangsbeschränkungen verstärkt auf Online-Seelsorge.
Wolfgang Zarl

Pfarrer P. Hans Schwarzl ist ein Seelsorger mit Leib und Seele. Ihm ist es wichtig, trotz der Coronavirus-Krise mit den Menschen in Verbindung zu sein - was in Zeiten der Ausgangsbeschränkungen schwierig ist. Daher hat er bereits mehrere Lieder via Kamera aufgenommen und seine Mitarbeiter stellten das ins Internet - auf der Facebook-Seite der Pfarre. (Ein Segenslied findet sich zum Beispiel unter: https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=3132341303451441&id=911269072225353).
Pater Hans spielt dabei ganz jugendlich auf seiner Gitarre. Die Rückmeldungen waren durchwegs gut: "Das war ein Mutmacher und erzeugte positive Gänsehautatmosphäre." Auf Facebook wurde das Video auch sehr oft geteilt und angesehen.

Derzeit prüft die Pfarre, wie die Gottesdienste der Kar- und Ostertage zu den Gläubigen gebracht werden können. Erste Experimente dazu laufen schon. 

Pastoralassistent Gerhard Jessl und Pfarrer P. Hans Schwarzl setzten in Zeiten der Ausgangsbeschränkungen verstärkt auf Online-Seelsorge.
Wolfgang Zarl

Die Firmvorbereitungen der Pfarre Amstetten Herz Jesu finden derzeit an Samstagen auf YouTube im Livestream statt. Diese innovative Lösung bietet Pastoralassistent Gerhard Jessl an. Die Zeiten sind jeweils von 17 - 18 Uhr, anschließend gibt es die Möglichkeit zur Diskussion der Themen im Chat. 

Weiteres lädt Jessl auch zum Kindergottesdienst via YouTube ein: Sonntag, 29. März, um 9:15 Uhr. Der Livestream findet unter diesem Link statt: https://youtu.be/srahR0q2SQY.