Amstetten: Kein Zug vor 6 Uhr. ÖBB ortet zu wenig Fahrgastpotenzial für so frühe Zeit. Neuer Fahrplan sieht zusätzlichen Zug nach Wien um 6.20 Uhr vor.

Von Hermann Knapp. Erstellt am 27. Oktober 2016 (04:35)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Nationalrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, selbst Bahnfahrerin, setzt sich für die Anliegen der Pendler in der Region ein.
Hermann Knapp

Mit 11. Dezember nehmen die ÖBB am Morgen einen zusätzlichen Zug Richtung Wien-Hauptbahnhof in den Fahrplan auf. Dieser wird um 6.20 Uhr in Amstetten abfahren und um 7.18 Uhr in Wien sein.

Grundsätzlich ist das Zugangebot von der Bezirkshauptstadt Richtung Wien gerade am Morgen gut. „In der Zeit von 6.02 bis 7 Uhr fahren sechs schnelle Züge und untertags wird von Amstetten nach Wien ein Fernverkehrsstundentakt angeboten“, berichtet Nationalrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, die selbst sehr viel mit der Bahn unterwegs ist.

Land oder Ministerium müssten Zug bestellen

Leider nicht erfüllen wird sich im neuen ÖBB-Fahrplan der Wunsch mancher Pendler nach einem schnellen Zug Richtung Wien Hauptbahnhof bzw. Richtung Linz vor 6 Uhr. „Ich habe das Anliegen an die ÖBB weitergegeben, leider aber die Antwort erhalten, dass dem Wunsch nicht entsprochen werden kann, weil man aktuell kein ausreichendes Fahrgastpotenzial dafür sieht“, berichtet die SPÖ-Politikerin.

Gerade zu extremen Tagesrandzeiten sei es laut Bahn schwierig, einen Zug ausreichend mit Fernverkehrsfahrgästen auszulasten. Die Nachfrage beginne eben erst gegen 6 Uhr. Es müsse also schon das Land oder das Verkehrsministerium einen derartigen Zug bestellen.

„Ich werde das natürlich noch versuchen und habe die Pendler gebeten mir die Wunsch-Abfahrtszeiten und auch die geschätzte Fahrgastzahl mitzuteilen“, sagt Königsberger-Ludwig. Die Chance, dass das Land oder Ministerium sich in diesem Fall tatsächlich engagieren, scheint aber eher gering.

Von Amstetten nach Linz wird übrigens von 7 Uhr bis 23 Uhr ein Fernverkehrs-Stundentakt angeboten. Zusätzlich gibt es um 6.13 Uhr einen schnellen REX-Zug im Nahverkehr von Amstetten nach Linz.

Schwierig ist es für Pendler immer wieder am Morgen einen Parkplatz im Parkhaus beim Graben zu finden. Oft stehen Autos daher auch dort, wo es nicht erlaubt ist.