Dritter Preis für Pfarre Aschbach. Dokumentation über die Sanierung des Achbacher Kirchturms stieß bei der Jury auf Begeisterung.

Erstellt am 22. Juni 2018 (06:25)
Bei der Preisverleihung: Bischof Klaus Küng, die Pfarrvertreter Hermann Dorninger, Petra Dorininger-Buchberger, Dechant und Pfarrer Pater Georg Haumer. Foto: Wolfgang Zarl
Wolfgang Zarl

Beim 2. Pfarrmedienwettbewerb der Diözese St. Pölten durfte sich das Aschbacher Pfarrteam über einen dritten Platz in der Kategorie Druckmedien freuen. Prämiert werden in dieser Sparte die „klassischen“ Pfarrblätter, aber auch andere Druckwerke. Die Pfarre Aschbach hat ihre Dokumentation der Turmsanierung eingereicht.

Im Jahr 2016 lösten sich Kupferteile von der Kirchturmkuppel. Bei einer Untersuchung zeigte sich, dass die Holzkonstruktion morsch war. Es blieb nur eine Erneuerung. Im März 2017 wurde die neue Kuppel am Turm aufgesetzt und im Mai dann das Kreuz. All dieses hat die Pfarre bildlich und schriftlich festgehalten.

Die Jury lobte vor allem das gute Konzept und das übersichtliche Layout. „Die Dokumentation wird zwar von Fotos dominiert, enthält aber auch alle nötige Informationen. Sie ist kompakt und übersichtlich, die Fotos sind hervorragend und teilweise recht spektakulär. Alles in allem eine gelungene Dokumentation, die man sich gerne auch öfter anschaut.“
Insgesamt war die Jury von den eingereichten Pfarrblättern und Druckwerken aber auch von der Qualität der elektronischen Pfarrmedien begeistert.

Besonders berücksichtigt wurden neben der Qualität von Erscheinungsbild und Inhalt sowie den Ressourcen des Bewerbers die Aspekte Neuevangelisierung und Mission.