Diebstähle in Amstetten geklärt

Erstellt am 27. April 2022 | 02:41
Lesezeit: 2 Min
Justiz Gericht Symbolbild
Symbolbild
Foto: APA/Webpic
25-Jähriger stahl Post und anschließend Auto, um damit nach Hause zu fahren. Er baute einen Unfall.
Werbung
Anzeige

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten brach in der Nacht von 11. auf 12. April in einem Gebäude in Amstetten insgesamt 47 Postschließfächer auf und entwendete die darin befindlichen Postsendungen.

Später nahm er auf einem Parkplatz in Amstetten ein Fahrzeug unbefugt in Betrieb, wobei er eine Schrankenanlage beschädigte. Nachdem er ein im Wagen befindliches Mobiltelefon sowie den Schlüssel an sich genommen hatte, versperrte er das Fahrzeug und machte sich davon. Am Vormittag des 12. April nahm er in einem Parkhaus in Amstetten ein weiteres Fahrzeug unbefugt in Betrieb und fuhr davon. In Waidhofen kam er dann gegen 13.50 Uhr von der Weyrer Straße ab und prallte mit dem Hinterreifen gegen den Randstein, sodass das Fahrzeug nicht mehr fahrfähig war. Bedienstete der Polizeiinspektion Waidhofen trafen den Mann an der Unfallstelle an. Er gab an, das Fahrzeug in Amstetten gestohlen zu haben, um damit nach Hause zu fahren. Der verursachte Schaden liegt im hohen vierstelligen Eurobereich. Der 25-Jährige wurde angezeigt.

Werbung