Top-Wirt in Kematen und Ernsthofen ausgezeichent. Unter den 51 Wirten, die letzte Woche zu Top-Wirten 2017 geadelt wurden, findet sich zum 19. Mal der Bachlerhof.

Von Heribert Hudler. Erstellt am 04. Februar 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die „Zauberlehrlinge“ vom Bachlerhof kochten für 200 Promis und Gastronomrnkollegen im Schloss Grafenegg. Am Bild: Küchenchef Stefan Hofer, Julia Hochstrasser, Maria Bachler, Karin Helm und Doris Rücklinger.
Hudler

Zum 19. Mal ehrte vergangene Woche die NÖ Wirtshauskultur ihre besten Mitglieder: 51 Wirtshäuser dürfen sich 2017 demnach Top-Wirt nennen. Unter ihnen sind auch zwei aus dem Bezirk Amstetten.

19. Auszeichnung hintereinander für Bachlerhof

Der Bachlerhof in Abetzdorf, Kematen, schaffte diese Auszeichnung zum 19. Mal hintereinander. Für Maria, Johann und Anna Bachler sowie für Küchenleiter Stefan Hofer hat das eine große Bedeutung. „Wir bemühen uns kontinuierlich das ganze Jahr über, den Gästen ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen zu bieten“, sagt Jungunternehmerin Maria Bachler.

Im Bachlerhof setzt man auch auf den regionalen Einkauf und Fleisch aus der eigenen Schweinehaltung. Auch Bürgermeisterin Juliana Günther war bei der Preisverleihung in Grafenegg mit dabei und gratulierte dem Familienbetrieb zum Erfolg.

Gasthof Fischerwirt gewann zum fünften Mal in Folge

Eine Herausforderung für die drei „Zauberlehrlinge“ vom Bachlerhof war, dass sie bei der Wirte gala in Grafenegg für 200 Berufskollegen und die Prominenz wie Landeshauptmann Erwin Pröll kochen durften.

Bereits zum fünften Mal in Folge wurde auch die Familie Harthaller vom Gasthof Fischerwirt aus Ernsthofen als Top-Wirt ausgezeichnet.

Bei der Top-Wirte-Verleihung: Landesrätin Petra Bohuslav, Küchenchef Stefan Hofer, Gemeinderat Josef Katzengruber, Maria, Anna und Johann Bachler, Landeshauptmann Erwin Pröll, Bürgermeisterin Juliana Günther und Wirtshauskultur-Obmann Harald Pollak (v.l.).
romanseidl.com