St. Peter/Au: Neue Wohnanlage in Holzmodulbauweise

Erstellt am 07. Dezember 2022 | 03:32
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8542325_ams49stp_wohnanlage_areal_street_1_fina.jpg
So soll sich die neue Wohnanlage in Modulholzbauweise nach ihrer Fertigstellung dem Betrachter präsentieren.
Foto: wertbau
Grundbesitzer vergeben Baurecht auf 99 Jahre. Dadurch werden die Wohnungen für Mieter, Eigentümer und Investoren günstiger.
Werbung

Die wert.bau Errichtungs-GmbH und die Öko-Wohnbau SAW GmbH aus Linz planen in der Schwingenschussstraße ein etwas anderes Wohnprojekt zu verwirklichen: Vorsorgewohnungen auf Baurechtsbasis.

„Mit den Grundbesitzern haben wir entsprechende Vereinbarungen abgeschlossen. Sie stellen das Areal für 99 Jahre zur Verfügung. Für die künftigen Mieter oder Eigentümer macht das die Wohnungen günstiger, weil sie keinen Grund erwerben müssen“, sagt Mario Deuschl, Geschäftsführer der wert.bau. Finanziert wird das Projekt mittels Investoren, für die diese Anlageform steuerliche Vorteile bringt und daher attraktiv ist.

Errichtet werden die 20 Wohnungen in Holzmodulbauweise nach dem System von Lukas Lang. „Das ist ressourcenschonend und energieeffizient, weil nachhaltige Materialien verwendet werden. Der Holzanteil liegt bei 80 Prozent und schafft einen angenehmen Lebensraum“, sagt Öko-Wohnbau-Geschäftsführer Wolfgang Stabauer. Geheizt wird mittels Luftwärmepumpe. Die Miete wird (inklusive Einrichtung und Autoabstellplatz) bei etwa acht Euro pro Quadratmeter liegen. Noch im Dezember wird das Projekt bei der Gemeinde zur Genehmigung eingereicht. Baubeginn soll im Frühjahr sein, Fertigstellung im Winter.

Bei der Gemeinde kündigt man an, das Verfahren entsprechend aller rechtlich vorgegebenen Schritte der Bauordnung abzuarbeiten.

Weiterlesen nach der Werbung