500 Teilnehmer bei Demo in Amstetten

Impfgegner zogen durch Amstetten. Zwölf Personen wurden angezeigt.

Erstellt am 13. Dezember 2021 | 15:06
Lesezeit: 1 Min

Rund 500 Personen (laut Polizeiangabe) zogen am Sonntagnachmittag durch die Stadt, um ihren Protest gegen den "Impfzwang" zum Ausdruck zu bringen.

Anzeige

Die Route führte bis zur Stadionstraße, vorbei am Impfzentrum und über den Kreisverkehr Kruppstraße zurück ins Zentrum.

Lautstark kritisierten die Demonstranten die Impfpflicht. Dabei fielen auch Ausdrücke wie „Jahrhundertverbrechen an der Bevölkerung". Die Veranstaltung verlief insgesamt aber friedlich.

Die Polizei begleitete den Zug mit rund 30 Beamten. Zwölf Personen wurden wegen des Verstoßes gegen die Maskenpflicht angezeigt.

Durch den Lockdown hat sich die Covid-Lage im Bezirk aktuell etwas entspannt. Am Montag waren 816 Personen infiziert, 1.186 in Absonderung. Die 7-Tage-Inzidenz lag bei 365,4.