Net for future GmbH wurde gegründet. Zwei starke Netzwerkorganisationen haben sich zusammengeschlossen: Die Zukunftsakademie Mostviertel und die PFI - Plattform für Innovation werden ab sofort unter dem gemeinsamen Dach der net for future GmbH geführt.

Von Red. Amstetten. Erstellt am 16. Juni 2020 (12:16)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
vlnr Wolfgang Komatz, Christian Haberhauer, Andreas Ludwig, Werner Krammer, Rosemarie Pichler, Nina Ofner (Small).jpg
Bei der Gründung der net for future GmbH (von links): Geschäftsführer Wolfgang Komatz , Amstettens Bürgermeister Christian Haberhauer, Andreas J. Ludwig, Eigentümervertreter und Obmann der Zukunftsakademie Mostviertel, Waidhofens Bürgermeister Werner Krammer, Geschäftsführerin Rosemarie Pichler und Notarin Nina Ofner.
net for future GmbH

Die net for future GmbH bildet künftig mit mehr als 300 Mitgliedern eines der größten, branchenübergreifenden und unabhängigen Firmennetzwerke Österreichs. Die Bündelung von Ressourcen, die Kompetenzstärkung sowie ein marktorientiertes Angebot durch Forcierung beider Marken waren Gründe für die Fusion.

Eigentümer der net for future GmbH sind neben den beiden Vereinen auch die Gründungsgemeinden Amstetten und Waidhofen an der Ybbs. „ Als Netzwerk für Unternehmen gelten für uns selbstverständlich die Grundlagen des Unternehmertums: Stärken forcieren, Kräfte konzentrieren und Ressourcen optimieren. Ich bin überzeugt, mit der Fusion beider Organisationen gelingt uns in dieser Hinsicht ein großer Schritt“, sagt Eigentümervertreter und Obmann der Zukunftsakademie Mostviertel, Andreas J. Ludwig.

Die Förderung von Projekten und Kooperationen in einem digitalen Ökosystem soll künftig das strategische Rückgrat der net for future GmbH bilden. Der Marktauftritt und die Sichtbarkeit der einzelnen Marken bleibt dabei unverändert bestehen, das gesamte Angebot findet sich in zwei Leistungsbereichen wieder:

• Der Bereich Aus- und Weiterbildung bietet ein umfassendes, wirtschaftsnahes Angebot, um die Kompetenzen und Fähigkeiten der Mitarbeiter von morgen zu entwickeln und junge Menschen für Technik und Wirtschaft zu begeistern.

• Der Bereich Forschung und Projekte verbindet Forschung, Technologie und Wirtschaft und ist so Katalysator für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit.

.Zu Geschäftsführern de net for future GmbH wurden  Rosemarie Pichler und  Wolfgang Komatz bestellt. Beide waren bereits bisher für die Leitung der Zukunftsakademie Mostviertel verantwortlich. 

Weitere Infos: www.netforfuture.at