Kameradschaftsbund: Alexander Hagler nun Obmann

Erstellt am 15. März 2023 | 17:00
Lesezeit: 3 Min
Neuwahl beim Kameradschaftsbund Wallsee-Sindelburg
Karl Huber (5. v. l.) übergibt die Obmannschaft an Alexander Hagler (6. v. l.). Thomas Binder (5. v. r.) bleibt geschäftsführender Obmann des Kameradschaftsbund-Ortsverbands Wallsee-Sindelburg.
Foto: NÖN Amstetten, Margit Brückner
Werbung
Zahlreiche Ehrengäste wie der Bürgermeister von Wallsee-Sindelburg Johann Bachinger (links außen) und ältestes Ehrenmitglied des Kameradschaftsbunds Hubert Pöchhacker (4. v. l.) waren bei der Übergabe der Obmannschaft des Ortsverbands Wallsee-Sindelburg anwesend.

Nach einer Rede des ältesten Ehrenmitglieds Hubert Pöchhacker über den Zusammenhalt und das gemeinsame Handeln für ein schönes Österreich in Friede und Freiheit begrüßt der ehemalige Obmann des Kameradschaftsbunds Wallsee-Sindelburg, Karl Huber, bei der Jahreshauptversammlung am Sonntag, 12. März, im Gasthaus Hehenberger in Sindelburg die Ehrengäste sowie alle Kameradinnen und Kameraden.

40 Jahre Kameradschaftsbund

Im Protokoll wurde auf die Bezirkstagung in Neustadtl/Donau, das Hauptbezirkstreffen in St.Georgen/Ybbsfelde, die zahlreichen Ausrückungen, die Wanderung und den Tag der Kameradschaft verwiesen. 266 Mitglieder und 6 Ehrenmitglieder des Kameradschaftsbund-Bezirks Amstetten waren anwesend. Zudem gab es ein Totengedenken an die beiden Kameraden Höfinger und Hintersteiner. Nach einer Videopräsentation über das Jahreshauptbezirkstreffen in Wallsee-Sindelburg wurden die Kameraden Karl Huber und Johann Hörersdorfer geehrt, die bereits 40 Jahre dem Kameradschaftsbund dienen. Auch der bei der Zeremonie nicht anwesende Kamerad Anton Zeilinger wurde mit „40 Jahre Teilnahme am Kameradschaftsbund“ geehrt.

Nach der einstimmig angenommenen Neuwahl des Obmanns Alexander Hagler bedankt sich dieser bei allen Kameraden und Kameradinnen und bei Obmann-Stellvertreter Karl Huber für seine bisherige Unterstützung und bittet ihn, ihm zukünftig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. „Die Übergabe der Obmannschaft erfolgt generationsübergreifend, damit ausreichend Erfahrungswerte weitergegeben werden können“, betont der neue Obmann.

Kontinuität in den Ort bringen

Ehrenbezirksobmann des Bezirksverbands Amstetten, Franz Kücher (2.v.l.), verweist auf die bevorstehenden Veranstaltungen und lobt den guten Zusammenhalt der gesamten Kameradschaft und den Zusammenhalt des Ortsverbands Wallsee-Sindelburg. Der ehemalige Obmann Karl Huber wünscht dem neuen Obmann Alexander Hagler alles Gute und bedankt sich beim Kameradschaftsbund Wallsee-Sindelburg mit seinen 66 Kameraden und Kameradinnen für die bisherige Unterstützung.

Am Foto (von links): Bürgermeister von Wallsee-Sindelburg, Johann Bachinger, Ehrenbezirksobmann Franz Kücher, Obmann-Stellverteter Josef Peterseil, Ehrenmitglied Brigadier Hubert Pöchhacker, Obmann-Stellvertreter Karl Huber, Obmann Alexander Hagler, Kassier Karl Pihringer, geschäftsführender Obmann Thomas Binder, Kassier-Stellvertreter Gerhard Schönegger, Schriftführer-Stellvertreter Josef Bachleitner, Schriftführer Gerhard Peterseil und zweiter Obmann-Stellvertreter Fritz Strasser-Hölzl.

Mit Mein NÖN.at kannst du viele weitere spannende Artikel lesen.

Jetzt registrieren