"Rollende Bombe" auf der A1 bei Amstetten aus dem Verkehr gezogen

Erstellt am 25. September 2010 | 16:20
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
LKW Autobahn Maut Straße Gefahr Verkehr
Foto: NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Eine "rollende Bombe" hat die Polizei am Mittwoch auf der Westautobahn (A1) aus dem Verkehr gezogen.
Werbung
Der Autotransporter, der mit acht Fahrzeugen in Richtung Wien unterwegs war, blieb auf der Höhe von Viehdorf (Bezirk Amstetten) mit einer Reifenpanne liegen. Bei der Kontrolle des Lastwagens fiel den Beamten dann dessen desolater Zustand auf und sie ließen ihn bei der Landesprüfstelle untersuchen.

Laut Sicherheitsdirektion wurden insgesamt 13 Mängel, zehn davon schwer, festgestellt. Vor allem die Bremsanlage sei so stark beschädigt gewesen, dass sie jederzeit ausfallen hätte können. Dem Lkw wurden die Kennzeichen abgenommen, eine Anzeige folgte.
Werbung