Erstellt am 18. September 2012, 07:32

Schagerl ist Spitzenkandidat. SPÖ im Bezirk Amstetten beschloss Liste für Landtagswahl. Bürgermeister von St. Georgen am Reith setzte sich in Kampfabstimmung gegen St. Valentins Stadtchefin Kerstin Suchan durch.

 |  NOEN
Helmut Schagerl (52) ÖBB-Bediensteter und Bürgermeister von St. Georgen am Reith wird die SPÖ im März kommenden Jahres als Spitzenkandidat in die Landtagswahl führen. Schagerl setzte sich am Montagabend bei der Bezirkskonferenz der SPÖ im Amstettner Arbeiterkammersaal durch. 156 (62,6 Prozent) der 251 Delegierten stimmten für ihn. Seine Konkurrentin, St. Valentins Stadtchefin Kerstin Suchan (37) bekam 93 Stimmen (37,4 Prozent). Zwei Delegierte wählten ungültig.

Bezirksobfrau Ulrike Königsberger-Ludwig beschwor in ihrer Abschlussrede nach dem Wahlgang die Einheit der Partei: „Wir sollten froh sein, dass wir im Bezirk gleich zwei Spitzenleute haben, die das Zeug zum Landtagsabgeordneten haben. Wir gehen geeint und mit vollem Elan in die kommende Wahl“.
Das bestätigte auch Kerstin Suchan in ihrer sehr knappen Stellungnahme zur Niederlage: „Nun gilt: Mit voller Kraft und vollem Engagement in die Landtagswahl“! Trotz dieser Parole, war ihr die Enttäuschung über die Niederlage anzusehen.
Bürgermeister Schagerl war selbst über die Deutlichkeit seines Sieges überrascht. „Ich habe vor der Wahl ein gutes Gefühl gehabt, denn von den Ortsparteien die ich besucht habe, habe ich viel Zuspruch erhalten. Dass es so klar wird, habe ich aber nicht erwartet.“

Mit Schagerl dürfte sich auch die Politik der SPÖ im Bezirk bei manchen Themen ändern. So steht er zum Beispiel – im Gegensatz zu Noch-Landtagsabgeordnetem Franz Gratzer – zur Errichtung eines Radweges auf  der Trasse der Ybbstalbahn.
Schagerl wird sich bei der Bahn karrenzieren lassen und will mit vollem Einsatz für die SPÖ arbeiten: „Und das nicht nur im Ybbstal, sondern im ganzen Bezirk. Ich möchte die Anliegen der Ortsparteien aufnehmen und ihnen im Landtag eine Stimme geben.“

Landesparteivorsitzender und Landeshauptmannstellvertreter Josef Leitner, der am Bezirksparteitag das Hauptreferat hielt,  gratulierte Schagerl zu seinem Erfolg.
Eine besondere Ehrung wurde Amstettens Altbürgermeister Herbert Katzengruber zuteil. Leitner überreichte ihm die  Viktor-Adler-Plakette – die höchste Auszeichnung, die die SPÖ zu vergeben hat.


Zur Person: Helmut Schagerl, Bürgermeister St. Georgen/Reith, Bautechniker bei den Österreichischen Bundesbahnen, Projektmanager von Beruf
Von der damaligen Hochleistungsstreckengesellschaft HL-AG kam Helmut Schagerl zur Infrastrukturfirma der Österreichischen Bundesbahn. Derzeit leitet der Ybbstaler das Baumanagement zur Fertigstellung des Lainzer Tunnels. Der SPÖ gehört Schagerl schon seit seinem 16. Lebensjahr als Mitglied an. 1985 kam er in den Gemeinderat von Sankt Georgen am Reith. Schagerl wird sich bei den ÖBB karenzieren lassen.