Theaterpremiere: „Beim dritten Moi schmeckt‘s am besten“

Erstellt am 18. Mai 2022 | 03:15
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8358523_ams20bezirk_komoedie_ulk_ulmerfeld.jpg
Thomas Ruckensteiner, Sandra Leonhartsberger-Skarek, Karin Lienbacher, Alfred Viertlmayr, Ursula Palmetshofer, Elena Tober, Christopher Hager und Günther Schörkhuber vor der gotischen Schlosskapelle Ulmerfeld.
Foto: Margit Brückner
Die Premiere von „Hier sind Sie richtig“ findet nach zwei gescheiterten Anläufen am 15. Juni im Schlosshof Ulmerfeld statt.
Werbung
Anzeige

Bei dieser Komödie von ULK, dem Ulmerfelder Laientheater Klub, müssen heuer einige Trugschlüsse geklärt werden. Alles dreht sich um eine Wohnung, die Schauplatz wird von mehreren Szenarien.

Der ursprünglichen Wohnungsbesitzerin Georgette wird mit ihren zwei kreativen Untermieterinnen alles zu viel und sie sucht verzweifelt einen neuen Mieter. Eine davon ist Janine, angehende Klavierlehrerin, die Schüler für Klavierstunden sucht. Die zweite Untermieterin Jacqueline sucht wiederum ein männliches Aktmodell. Und Marie ist auf der Suche nach einem Ehemann. Und dann gibt es noch die Haushälterin Berthe, die das ganze Geschehen skeptisch beobachtet.

Die Krux an der Geschichte: Alle leben im gleichen Appartement und geben für ihre Suche Annoncen in der Zeitung auf.

Und so kommt es zu unzähligen komischen Verwechslungen, die vielleicht am Ende des Stücks doch noch gelöst werden können.

440_0008_8358525_ams20bezirk_komoedie_ulmerfeld.jpg
Thomas Richter führt heuer zum 13. Mal Regie bei den Komödien von ULK.
Foto: Margit Brückner

Nach den Proben in den Jahren 2020 und 2021 erfolgt die Premiere nach langersehntem Hoffen am 15. Juni um 20.30 Uhr im Schlosshof Ulmerfeld.

„Jeder freut sich darauf, dass das Stück endlich umgesetzt werden kann. Für unseren Regisseur Thomas war es auch aufwendig. Aber wir alle wussten, er macht das schon. Er ist ein guter Regisseur, er holt aus jedem Schauspieler das hervor, was der- oder diejenige am besten kann“, betont Günther Schörkhuber, der im Stück Bernard spielt. Auch die Laienschauspieler sind sich einig, dass die Komödie ein Hit wird. „Das Stück ist wie a aufg’wamts Gulasch. Beim dritten Moi schmeckt‘s am besten“, meint Christopher Hager schmunzelnd. Die Komödie von Marc Camoletti erfolgt in drei Akten, ohne Pause. Die Karten sind bei der Volksbank Hausmening und unter www.ulk-theater.com erhältlich.

Weiterlesen nach der Werbung