Amstetten

Erstellt am 08. Januar 2019, 04:45

von NÖN Redaktion

Kostenlos fahren mit Amstettens CityBus. Werbung für den öffentlichen Stadtverkehr: Gemeinde bietet ab sofort drei Schnuppertickets zum Nulltarif.

Symbolbild  |  Symbolbild

Im Herbst hat der Gemeinderat den Ankauf von drei Schnuppertickets für den CityBus beschlossen.

„Jede Autofahrt, die eingespart wird, reduziert den CO2-Ausstoß“

„Amstetten verfügt über ein ausgedehntes öffentliches Verkehrsnetz. Der CityBus bedient auf sieben Linien das Stadtgebiet von Amstetten im Halb-Stundentakt (Ausnahme: Linie Greinsfurth-Waldheim im Stundentakt) und das Anrufsammeltaxi CityAst ermöglicht Transporte in die entfernteren Wohngebiete, wie Preinsbach und Dingfurth, aber auch Mauer, Ulmerfeld-Hausmening und Neufurth. Mit den drei Schnuppertickets laden wir die Bürger ein, dieses Angebot einmal auszuprobieren“, sagt Stadtchefin Ursula Puchebner.

Sie können von Bürgern jeweils für eine Woche (Dienstag bis Dienstag) kostenlos ausgeliehen werden und liegen im Bürgerservice der Stadt sowie in den Ortsvorstehungen Mauer-Greinsfurth und Ulmerfeld-Hausmening-Neufurth auf. Die Tickets gelten im gesamten Gemeindegebiet auf allen CityBus-, CityAst- und auch den Postbus-Linien.

Nutzungsberechtigt sind Erwachsene (ab Vollendung des 18. Lebensjahres) mit Wohnsitz in der Gemeinde Amstetten.

Die Bürgermeisterin hofft, dass viele Leute die Schnuppertickets in Anspruch nehmen und dadurch motiviert werden, öfter auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. „Egal ob für Arztbesuche, Einkaufsbummel oder den täglichen Weg zur Arbeit, jede Autofahrt, die eingespart wird, reduziert den CO2-Ausstoß und leistet dadurch einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz“, betont Puchebner.