Weber tritt nach Facebook-Posting als Kammerrat zurück. Der freiheitliche Kammerrat Bruno Weber hat am Dienstag gegenüber der Arbeiterkammer Niederösterreich schriftlich seinen Rücktritt als Kammerrat erklärt.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 18. September 2018 (14:28)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
FP-Stadtrat Bruno Weber. Foto: Archiv
NOEN, Archiv

Der Kammerrat und FPÖ-Stadtrat aus Amstetten hatte Mitte August mit einem Facebook-Kommentar über ein ÖBB-Werbesujet für große mediale Aufregung gesorgt. AK NÖ-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser forderte Weber in der Folge in einem Gespräch auf, seine Funktion als Kammerrat niederzulegen.