Heuer Höchststand an Schülern in Mittelschule Neuhofen. Mit 155 Schülern in neun Klassen startet die Mittelschule Neuhofen/Ybbs in das neue Schuljahr. Mehr denn je. Schule wurde nun als Talente-Schmiede ausgezeichnet.

Von Leo Lugmayr. Erstellt am 05. September 2019 (05:34)
Leo Lugmayr
Bürgermeisterin Maria Kogler (rechts) freut sich mit Direktorin Ilse Horn (links) über steigende Schülerzahlen. Die NMS wurde vom Land NÖ nun sogar zur NÖ Talente-Schmiede aufgewertet. Sie bietet gemeinsam mit Ybbsitz, Waidhofen und Ardagger ein Junior-Studium „Science & Technology“ an.

Sehr erfreuliche Anmeldezahlen meldet die Mittelschule Neuhofen nun zu Schulbeginn. Mit 155 Schülern, davon 54 allein in den ersten Klassen, verfügt die Schule über einen Allzeit-Schülerhöchststand. Das ist ein Plus von 26 Schülern gegenüber dem Vorjahr (129 Schüler). „Wir werden heuer erstmals seit Jahrzehnten eine dritte erste Klassen eröffnen können“, sagt Direktorin Ilse Horn zu Schulbeginn.

Dabei ist es der Schule heuer nicht nur gelungen, fast alle Neuhofner Volksschulabgänger in die Mittelschule aufzunehmen. Auch aus den Nachbarorten pendeln zunehmend Mittelschulanfänger nach Neuhofen ein. „Das liegt sicher an dem guten Ruf, den unsere Mittelschule hat“, ist Bürgermeisterin Maria Kogler überzeugt. „In Elterngesprächen werden immer wieder der wertschätzende Unterrichtsstil der Neuhofner Pädagogen und das gute Unterrichtsklima für die Schulwahl angeführt“, so die Ortschefin weiter.

Auch für die Direktorin ist das engagierte Lehrerteam in Neuhofen ein Plus, das für die Schule spricht. „Die Schulgröße und die Überschaubarkeit vermitteln überdies ein familiäres Klima, das wir bewusst pflegen“, sagt Horn. Jeder kenne hier halt noch jeden und die Sorgen der Kinder seien die Sorgen der Lehrer.

ECDL und Aufwertung zur Talente-Schmiede als Highlights

Besonderheiten, die die Schule bietet, sind unter anderem das Angebot des Europäischen Computerführerscheins ECDL und die Aufwertung zur Talente-Schmiede. „In dem Kursangebot der Talente-Schmiede, das uns die NÖ Begabtenakademie bereits das zweite Jahr bietet, sind zahlreiche naturwissenschaftliche Reizthemen wie Arbeiten mit Trockeneis, Vulkane, Meteoriten – Gefahren aus dem All, Raketenbau für Anfänger und Einstieg in die Verschlüsselungstechniken“, sagt Horn.

Außer in Neuhofen gibt es Angebote der NÖ Begabtenakademie im Bezirk sonst nur in den Talente-Schmieden Waidhofen, Ardagger/St. Georgen und in Ybbsitz. Kursteilnehmer können die Kurse der unterschiedlichen Standorte sogar zu einem Studium „Science & Technology“ kombinieren und per „Sponsion“ zum Junior-Wissenschaftler der Astronomie und Physik“ graduieren.

Das Kursprogramm dazu gibt es unter https://noe-begabtenakademie.at.