Berufsreifelehrgang an Fachschule Gießhübl gestartet

Erstellt am 22. Januar 2022 | 11:07
Lesezeit: 3 Min
New Image
Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Direktor Johannes Reiterlehner an der Fachschule Gießhübl im Gespräch mit dem Lehrpersonal und SchülerInnen
Foto: NLK Burchhart
An der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Gießhübl wird erstmals ein kostenloser Vorbereitungslehrgang zur Berufsreifeprüfung geführt. Dies erfolgt in Kooperation mit dem Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Wieselburg. Absolventinnen und Absolventen einer Landwirtschaftlichen Berufs- oder Fachschule können daran teilnehmen. Die Berufsreifeprüfung ersetzt die Matura und bietet Zugang zu Universitäten, Hochschulen, u.a.
Werbung
Anzeige

„Die Berufsreifeprüfung eröffnet jungen Menschen neue Bildungswege und trägt zur Durchlässigkeit des Bildungssystems bei. Die NÖ Landwirtschaftsschulen erweitern damit das Angebot zur Gestaltung individueller Bildungswege“, betont Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die weiter ausführt: „Durch die Lehrplanreform für die Landwirtschaftlichen Fachschulen in Niederösterreich wurde der kostenlose Besuch der Berufsreifevorbereitungslehrgänge an der LFS Gießhübl und der LFS Hollabrunn ermöglicht. Dank der Initiative des Landes NÖ werden damit neue Bildungschancen für die jungen Menschen eröffnet“.

„Aufgrund der regen Nachfrage wird ab diesem Schuljahr auch an der LFS Gießhübl ein Vorbereitungslehrgang zur Berufsreifeprüfung mit 20 Studierenden geführt. Bislang war die LFS Hollabrunn der einzige Standort für Absolventinnen und Absolventen einer Landwirtschaftlichen Berufs- oder Fachschule in Niederösterreich“, informiert Daniela Schneeberger, Klassenvorständin des Berufsreifelehrganges in Gießhübl.

„Die Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer werden vom Lehrpersonal sehr intensiv betreut und gefördert, sodass wir an der LFS Hollabrunn bei einer Erfolgsquote von 90 Prozent liegen. Fast alle Schülerinnen und Schüler schaffen also die Berufsreifeprüfung, was die gute Ausbildungsqualität unterstreicht“, betont Professorin Barbara Geiswinkler, verantwortlich für die Durchführung der beiden Lehrgänge.

Die Berufsreifeprüfung wird in den Fächern Deutsch und Kommunikation, Mathematik, Englisch und in einem frei wählbaren Fachbereich abgelegt, wobei die letzte Teilprüfung erst nach Vollendung des 19. Lebensjahres stattfinden kann. Die erfolgreich absolvierte Berufsreifeprüfung bietet uneingeschränkten Zugang zu Universitäten, Fachhochschulen, Pädagogischen Hochschulen, Akademien und Kollegs.

Die Anmeldung für das nächste Schuljahr ist direkt bei der der LFS Gießhübl www.lfs-giesshuebl.ac.at online über das Anmeldeformular möglich.

Weiterlesen nach der Werbung