Frontalkollision: Zwei Schwerverletzte auf der B1!. Am Mittwoch in den frühen Nachmittagsstunden wurde die Freiwillige Feuerwehr Amstetten zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B1 bei Straßenkilometer 132,0 alarmiert.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 05. Juli 2017 (15:33)

Ein junger Fahrzeuglenker war von der Fahrbahn abgekommen und krachte frontal gegen einen entgegenkommenden PKW. Durch den starken Aufprall wurden die beiden Fahrzeuglenker im Wrack eingeklemmt. Ein Ersthelfer, der sofort zur Stelle war, verständigte via Notruf sofort die Einsatzkräfte.

Die Amstettner Florianis waren rasch vor Ort und befreiten die Schwerverletzten mit den hydraulischen Rettungsgeräten aus den stark deformierten Autos; ein Rettungs- und Notarztteam des Roten Kreuz versorgte die Lenker.

Nach der medizinischen Erstversorgung brachte die Rettung die Verletzten in das Landesklinikum Amstetten. Die Feuerwehr Amstetten barg die Unfallfahrzeuge.

Während der Rettungs- und Bergearbeiten musste die B1 gesperrt werden.