Erstellt am 27. August 2015, 05:32

von Sabine Hummer

Sommernachtsbrautball: Brautschau, die Dritte. Am Samstag geht in Seitenstetten das Event des Jahres über die Bühne. Zaungäste sind herzlich willkommen.

Melitta Ott und Ballkoordinatorin Andrea Pichler freuen sich auf den dritten Sommernachtsbrautball, der am kommenden Samstag, 29. August, ab 17.30 Uhr, am Seitenstettner Marktplatz starten wird.  |  NOEN, Archiv

Den wohl schönsten Tag im Leben noch einmal zu feiern, ist der Traum vieler Ehepaare. Diesen Wunsch lässt Leutbitterin Melitta Ott am kommenden Samstag erneut wahr werden.

Zum dritten Mal lädt sie zum Sommernachtsbrautball beim Mostviertlerwirt ein, ein Event der Extraklasse ist wieder vorprogrammiert. Gestartet wird um 17.30 Uhr mit einem Sektempfang. „Wir haben heuer wieder umdisponiert. Damit die Zuseher den besten Blick auf unsere Bräute haben, wird der Sektempfang wieder vor dem Gasthaus stattfinden“, erzählt Melitta Ott. Natürlich sind neben den Brautpaaren auch die Zaungäste erwünscht und willkommen. „Unsere Brautpaare werden zum roten Teppich chauffiert, wo sie von allen Seiten bewundert werden können“, verspricht die Leutbitterin. Auch für die Zuseher wird eine Bar eingerichtet, bei der sie sich stärken können.

Ein Höhepunkt: Der Hochzeitszug zur Kirche 

Einer der Höhepunkte wird der große Hochzeitszug zur Kirche sein, der – angeführt vom Musikverein Seitenstetten – etwa um 18.30 Uhr losstarten wird. Eine kurze Segnung der Brautpaare wird Pater Franz Hörmann in der Stiftskirche abhalten. „Auch hier sind unsere Zuseher herzlich willkommen“, sagt Melitta Ott.

Der eigentliche Ball startet für die Brautpaare mit einem stilechten Drei-Gänge-Hochzeitsmenü auf der Brauttafel. Auch eine Hochzeitstorte und das beliebte Eisbuffet dürfen am Tag der Tage nicht fehlen. Für Hochzeitsstimmung auf der Tanzfläche sorgen die „Kuschelrocker“. „Ein weiterer Höhepunkt wird die Verlosung unserer tollen Preise um Mitternacht sein. Jede Eintrittskarte ist zugleich Tombolalos“, erklärt Ballkoordinatorin Andrea Pichler. Als Hauptpreis winkt ein Romantikaufenthalt in der Therme Laa, der von der NÖN, dem Medienpartner des Sommernachtsbrautballes, zur Verfügung gestellt wird.