Eröffnungswochen für Georgsaal: Programm steht fest. Der Georgsaal steht kurz vor der Fertigstellung. Mit zahlreichen Veranstaltungen wird der Neubau eingeweiht.

Von Peter Führer. Erstellt am 03. Oktober 2017 (03:58)
privat
Freuen sich auf das bunte Programm bei den Eröffnungswochen des Georgsaales (von links): Amtsleiter Georg Hahn, Bürgermeistern Liselotte Kashofer, Vizebürgermeister Christoph Haselsteiner, sowie die Planungsbeiräte Hermann Rosenthaler, Hubert Scheidl und Theresia Hahn.

Während im Georgsaal die letzten Arbeiten laufen, sind die Planungen für die Eröffnungswochen der neuen Veranstaltungsräume abgeschlossen. Pünktlich, am 12. November, öffnet der Neubau seine Pforten. Zwei Wochen lang erwartet die Besucher dann ein bunter Veranstaltungsreigen für Jung und Alt.

Ab 12. November feierlich und musikalisch

Den Anfang macht die Eröffnungsfeier am 12. November. Nach der Heiligen Messe um 9.30 Uhr findet die Segnung der Veranstaltungsräumlichkeiten statt. Es folgen Agape und ein „Tag der offenen Tür“, in dessen Rahmen sich die Bevölkerung einen Eindruck vom neuen Georgsaal machen kann. Musikalisch wird die Eröffnung von der Trachtenmusikkapelle St. Georgen am Ybbsfelde begleitet und umrahmt.

Musik aus St. Georgen gibt es auch am Mittwoch, 15. November. Ab 19 Uhr stehen bei einem schwungvollen Musikkonzert unter dem Titel „St. Georgner Abend“ die heimischen Künstler im Mittelpunkt. Dabei garantieren Benjamin Brunner, das Ensemble SEHO, Heats:as, Michael Heilingbrunner, die Musispatzen, der St. Georgner Kirchenchor und The Singingsisters eine spannende Kombination aus Traditionellem und Modernem.

Von Kinovorführung bis zum Kinderkonzert

Dass im Georgsaal auch Kinovorführungen möglich sind, wird am Freitag, 17. November, bewiesen, wenn ab 19 Uhr eine unterhaltsame Komödie gezeigt wird. Ebenfalls lustig geht es am Sonntag, 19. November, zu. Dann begeistert Kinderliedermacher Bertram Mayer mit seinem tierischen Mitmachkonzert „Tiergeschichten“ die jüngsten Besucher (ab 16 Uhr).

Bei den leicht verständlichen Texten dreht sich alles um die bunte Welt der Tiere. Für die etwas Älteren sorgt am Montag, 20. November, Kabarettist Fredi Jirkal für Unterhaltung. Er gastiert ab 19.30 Uhr im Georgsaal und hat sein „Best Of“-Programm mit im Gepäck.

Traditionelle Volksweisen, Märsche und noch einiges mehr erwarten die Besucher dann am Freitag, 24. November. Dann reisen nämlich Franz Posch & seine Innbrüggler nach St. Georgen am Ybbsfeld. Die Sechs-Mann-Tanzlmusi aus Hall in Tirol hat sich bereits im ORF, etwa bei „Mei liabste Weis“ oder „Klingendes Österreich“ einen Namen gemacht. Konzertbeginn ist 19 Uhr.

Den Schlusspunkt der Eröffnungswochen setzt das Kammerorchester Ybbsfeld. Das Orchester hat sich einen besonderen Clou einfallen lassen, dreht sich doch alles um den Namenspatron Georg. So gelangen Kompositionen von George Gerson, George Butterworth und George Bizet zur Aufführung. Das klassische Konzert steht am Samstag, 25. November, ab 19 Uhr auf dem Programm.

Bei allen Veranstaltungen gilt freie Platzwahl. Karten gibt es beim Gemeindeamt und bei der Raiffeisenbank St. Georgen.