Gemeindeübergreifendes Projekt: Brunnen ist in Betrieb. Bereits seit Juli fließt das Wasser aus dem gemeinsamen Brunnenprojekt in der Doislau nach Ferschnitz. Jetzt wurde das Wasser auch für St. Georgen freigegeben.

Erstellt am 12. September 2017 (03:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Nahmen den Brunnen in der Doislau in Betrieb: (v.l.)Dominik Haag (Firma IKW), Bürgermeisterin Liselotte Kashofer und Lukas Penzendorfer.
Gemeinde St. Georgen/Ybbsfelde

Das gemeinsame Brunnenprojekt der Marktgemeinden St. Georgen/Ybbsfelde und Ferschnitz wurde nun abgeschlossen. Nachdem das Wasser nach Ferschnitz bereits seit Juli fließt, wird jetzt auch die Wasserversorgungsanlage der Marktgemeinde St. Georgen/Ybbsfelde seit September mit Trinkwasser aus der Doislau versorgt. Die durchgeführte Wasserprüfung bescheinigte dem Wasser beste Qualität und so konnte das Wasser freigegeben werden.

„Wir freuen uns sehr, dass auch unsere Gemeinde den Leitungsbau abschließen konnte. Dieser war eine große Herausforderung, da wir die Ybbs, Westbahn und Bundesstraße queren mussten, um das Wasser zu den Hochbehältern zu bringen“, freut sich Bürgermeisterin Kashofer über die gelungene Leitungslegung.

Auch die Photovoltaikanlage wurde bereits in Betrieb genommen. Diese versorgt die Pumpen der beiden Gemeinden mit Strom. Nun stehen noch die Asphaltierungsarbeiten im Bereich der aufgerissenen Straßen an. Diese sollen noch im September abgeschlossen werden.