JVP hat neu gewählt. Freundschaften hochzuhalten und die Förderung der Gemeinschaft ist das Erfolgsgeheimnis der JVP Krahof.

Von Otmar Gartler. Erstellt am 01. März 2019 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
JVP Krahof mit Obmann Gregor Zehetgruber (v.4.v.l.), Obmann-Stellvertreter Matthias Bruckner (v.4.v.r.), Mädelleiterin Marlene Dorninger (v.2.v.l.) und Vizebürgermeister Christoph Haselsteiner (h.l.).
Otmar Gartler

Zu teilweisen Veränderungen im Vorstand der JVP Krahof kam es bei der Jahreshauptversammlung am 23. Februar im Gasthaus Grünberger in Kollmitzberg. Zum Obmann wiedergewählt wurde Gregor Zehetgruber ebenso wie sein Stellvertreter Matthias Bruckner, Mädelleiterin Marlene Dorninger, Stellvertreterin Katrin Steinberger, Schriftführerin Verena Penzendorfer, Kassier Daniel Lichtenschopf, Festobmann Lukas Bruckner und für den Foto-Schaukasten zuständig ist weiterhin Hanna Teufel.

Krahofer Jugend älteste Ortsgruppe des Landes

Neu in den Vorstand gewählt wurden Schriftführerin-Stellvertreter Hannes Dorninger, Kassier-Stellvertreter Bernd Zehetgruber, Festobmann-Stellvertreter Lukas Haselsteiner, Neumitgliederbeauftragter Manuel Aigner, Eigentumsverwalter Benjamin Rosenthaler und Eigentumsverwalter-Stellvertreter Jakob Tüchler.

Die JVP Krahof besteht seit 1945 und ist damit die älteste bestehende Ortsgruppe der Jungen Volkspartei in Niederösterreich. Mit rund 200 Mitgliedern ist sie auch eine der mitgliederstärksten und aktivsten Gruppen. „Freundschaften hochhalten und neue Freundschaften bilden ist für uns genauso wichtig wie die Förderung der Gemeinschaft und des Zusammenhaltes in der Gemeinde“ sind für Obmann Gregor Zehetgruber die Gründe für den Erfolg der JVP Krahof. Als wichtigstes Fest seiner Bewegung sieht er die kommende „Maibaum-Stöhla-Party“ am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt.