Neue Sporthalle wurde eröffnet

Mit der Austragung der Ortsmeisterschaft sowie einem kleinen Festakt nahm der ESV St. Peter/Au seine neue Anlage im Sportzentrum offiziell in Betrieb.

Sabine Hummer Erstellt am 25. September 2021 | 05:54

Innerhalb nur weniger Wochen haben die Mitglieder des ESV St. Peter/Au im Vorjahr trotz Lockdowns ihre neue Halle errichtet (die NÖN berichtete). Am Samstag konnte nun auch die feierliche Eröffnung unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt werden. Bereits seit Mittwoch wurden die Ortsmeisterschaften durchgeführt, bei der 27 Mannschaften um den Titel ritterten. Beim Finale setzte sich das Team Stöger Wiesenbach durch und durfte bei der Siegerehrung den Hauptpreis – ein 50-Liter-Fass Bier, gesponsert von der Firma Streßler – in Empfang nehmen.

Zum Festakt konnte Obmann Werner Fritz neben Freunden und Gönnern des ESV auch Bürgermeister Johannes Heuras, Vertreter des Gemeinderates, Stefan Solböck vom Stocksport-Landesverband und Altpfarrer Anton Schuh begrüßen. Der Obmann ließ die Entstehungsgeschichte des Vereins seit der Gründung im Jahr 1978 sowie die Planung und Errichtung der neuen Stockschützenhalle Revue passieren. Er bedankte sich beim Land NÖ und der Gemeinde St. Peter in der Au für die finanzielle Unterstützung und ganz besonders bei jenen, die einen Beitrag zu diesem Großprojekt geleistet haben.

Großes Lob sprach Bürgermeister Johannes Heuras dem Verein aus. Es sei nicht einfach, in Zeiten wie diesen, eine Veranstaltung abzuhalten: „Es hat uns gezeigt, dass nichts selbstverständlich ist und dass Ehrenamt und freiwillige Tätigkeit sehr wichtig sind.“ Besonders stolz sei er auf das Sportzentrum, das seinesgleichen in NÖ suche.

Altpfarrer Anton Schuh segnete die neue Wirkungsstätte des ESV sowie ein Kreuz, das von Franz Wimmer gefertigt worden war.

Eine besondere Ehrung wurde dem ehemaligen Obmann Walter Steinbichler zuteil. Für sein 35-jähriges Wirken wurde ihm seitens des Landesverbandes die Ehrennadel in Gold verliehen.