Spende an „Team Österreich Tafel": Überraschung fiel großzügig aus

Erstellt am 31. Dezember 2021 | 05:27
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8257140_ams52stp_penz_spendenuebergabe_rotes_kr.jpg
Spendenübergabe an der Rot-Kreuz-Bezirksstelle: am Foto die Bezirksstellenfachreferentin Jugend, Ingrid Kaubeck, Bezirksstellengeschäftsführer Daniel Penzendorfer, Schülerin Maria Dieminger, Tafel-Teamleiter Josef Kaltenböck mit Stellvertreter Alois Heiss und Sheikh Abid (von links).
Foto: Penz
Das „Team Österreich Tafel“ in St. Peter/Au konnte bei der Weihnachtsausgabe seine Kunden zusätzlich mit gespendeten und gesammelten Waren überraschen.
Werbung
Anzeige

Im Rahmen des Schulprojektes „Herausforderung“ an der Mittelschule Seitenstetten-Biberbach wurde durch den Verkauf einer Gesunden Jause von vier Schülerinnen der damaligen 4b-Klasse – betreut von Fachlehrerin Ilona Kogler – ein Betrag von mehr als 200 Euro erwirtschaftet. Maria Dieminger, Katharina Loibl, Belma Nezirovac und Roteje Hammami hatten mit regionalen Produkten, Apfelbrot, Obstsalat und Kuchen – allesamt selbst zubereitet – in der letzten Schulwoche im Juni 2021 die Spende an die St. Peterer Rot-Kreuz-Bezirksstellenfachreferentin Jugend, Ingrid Kaubeck, übergeben. Maria Dieminger als nunmehr 15-Jährige ist selbst schon sechs Jahre begeistertes Mitglied im Jugendrotkreuz. „Wir sind 25-30 Kinder und Jugendliche, treffen uns 14-tägig, verbringen zwei abwechslungsreiche und informative Stunden mitsammen, ob nun mit Schwarzlicht-Theater, der Erarbeitung eines Musicals oder der Gestaltung des größten begehbaren Adventkalenders“, verleiht Maria ihrer Begeisterung Ausdruck.

40 Taschen mit Lebensmitteln übergeben

Das „Team Österreich Tafel“ beschenkt seine Kunden alljährlich bei der Warenausgabe unmittelbar vor Weihnachten immer zusätzlich mit einer besonderen „Gabe“.

Nachdem Ingrid Kaubeck den Spendenbetrag dann noch vervierfacht hat, konnten 40 Taschen mit haltbaren Lebensmitteln befüllt und dem „Team Österreich Tafel“ mit Josef Kaltenböck an der Spitze übergeben werden, wobei diese Taschen seitens der „Tafel“ noch zusätzlich mit gespendeter Sammelware – vor allem Körperpflegeprodukten – ergänzt wurden.

Am vergangenen Donnerstag, 23. Dezember, konnten sich die bedürftigen Familien über dieses großzügige „Weihnachtsgeschenk“ freuen.

Werbung