Erstellt am 07. August 2015, 15:18

von Heribert Hudler

Stehender Applaus bei der Premiere von "Die Fledermaus". Der Verein "Oper rund um" begeistert noch bis 12. August mit einer gelungenen, schwungvollen und heiteren Inszenierung von "Die Fledermaus" im Freibad in Aschbach.

 |  NOEN, Heribert Hudler
Es ist bereits die fünfte Inszenierung, die Regisseurin Anne Katharina Bernreitner mit einem jungen Ensemble aufführt. Und das in fünf Jahren an fünf verschiedenen Spielorten.

Bühne ist die Naturkulisse des Freibades

Erwin Belakowitsch als Gabriel von Eisenstein, Rosalinde gespielt von Anne Wieben oder Marika Rainer als Prinz Orlofsky glänzen wie das gesamte Ensemble in ihren Rollen. Die Bühne ist die Naturkulisse des Freibades in Aschbach und die Handlung spielt sich im ganzen Gelände und im Wasser ab. Begeistert ist auch der künstlerische Leiter der Blindenmarkter Herbsttage, Michael Garschall: „Ein junges dynamisches Ensemble, dass es versteht das Publikum in Banne zu ziehen. Spielerisch erstklassig“, urteilte der Fachmann.

Blendende Unterhaltung kommt nicht zu kurz

Wodka. Falsche Namen, falsche Sprachen. Verführung und Verblendung. Eine schreckliche Rache. Und ganz viel Spaß – dafür steht Johann Strauss berühmte Operette „Die Fledermaus“. Blendende Unterhaltung kommt nicht zu kurz. Das Freibad Aschbach bietet die ideale Kulisse für diese ausufernde Operette.

Es wird gesungen, geschwommen und gespielt, und zwar noch an vier  Aufführungsterminen am 8., 9., 11. und 12. August, um jeweils 19.30 Uhr. Vorverkaufskarten sind in  der Apotheke Aschbach erhältlich. Reservierung unter mail@oper-rund-um.at  oder 0650/9748097. Das Ensemble unter der Leitung von Anna Katharina Bernreitner freut sich auf viele Besucher.