Stau vor Drive-In-Teststation in St. Georgen/Ybbsfelde

Erstellt am 04. November 2021 | 14:39
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
New Image
Foto: Heribert Hudler
Großer Andrang führt zu langen Wartezeiten bei der Drive-In-Teststation in St. Georgen/Ybbsfelde.
Werbung

Die steigenden Infektionszahlen führen dazu, dass immer mehr Menschen nach behördlicher Anweisung die Drive-In-Teststationen aufsuchen müssen. Bereits gestern kam es daher bei der Station in Hart (St. Georgen/Ybbsfelde) zu längeren Wartezeiten aufgrund von Staubildung. Und auch heute war der Andrang groß. So bildete sich stundenlang eine mehrere hundert Meter lange Autokolonne. 

"Es ist leider so, dass, wenn die Zahlen so stark ansteigen, auch mehr Testungen erfolgen. Wir können innerhalb kurzer Zeit nicht einfach noch mehr PCR-Teststationen aufmachen. So schnell kann man nicht reagieren. Wenn die Entwicklung aber so weitergeht, werden wir uns Schritte überlegen müssen", erklärt Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig. 

Sie bittet jene, die eine Anweisung zum Test erhalten, nicht unbedingt gleich in der Früh oder spät am Nachmittag die Teststationen aufzusuchen um eine Staubildung zu verhindern. Geöffnet ist täglich von 8 bis 16 Uhr. 

Werbung